Spende für den Kindergarten

Freude im Kindergarten über die Spende von Ralf Weber (hinten Mitte)
Freude im Kindergarten über die Spende von Ralf Weber (hinten Mitte)

In der Feuchter Apotheke von Ralf König stand ein Jahr lang ein Sparschwein des Evangelischen Vereins, in dem Geld für den „Evangelischen Kindergarten - Ein Haus für Kinder“ in Schwarzenbruck gesammelt wurde. Jetzt überbrachte der Apothekeninhaber selbst den Inhalt - eine Spende in Höhe von 250,00 Euro (hinten, Bildmitte). Dankbar waren neben dem Vorsitzenden des Vereins, Dr. Maximilian von Petz (links hinten mit Sohn Anselm) und der Leitung der Kindertagesstätte Ute Miederer (rechts) insbesondere die Kinder selbst, weil sie für das Geld einen Sand- oder Leuchttisch bekamen (im Bild vorn). Mit ihm können die Kleinen nicht nur – bei wechselnd farbigem Hintergrundlicht - Formen und Figuren in den Sand malen, sondern durch das bunte Licht auch bunte Steine verschiedenfarbig leuchten lassen. Ralf König, der auch in Altenfurt noch eine Apotheke hat, bietet seinen Kunden bei ihrem Einkauf silberne Taler an, mit denen sie in anderen Geschäften einkaufen oder die sie einfach in aufgestellte Sparschweine spenden können. Auf diese Weise kamen im vergangenen Jahr für zwölf verschiedene Kindergärten der Region insgesamt rund 7000 Euro zusammen. Für König, der selbst zwei Kinder im Alter von 14 und 16 Jahren hat, nicht nur ein schöner Spendenbetrag. Denn gleichzeitig werden seine Kunden motiviert, mit den Talern die Region zu stärken. „Wir möchten auch die Struktur vor Ort, die Einzelhändler unserer Region unterstützen,“ sagt König. „Wir sind Herrn König sehr dankbar dafür, dass wir in seiner Apotheke für unseren Kindergarten sammeln dürfen“, betonte Dr. von Petz bei der Spendenübergabe. (NP)