„Danke für unseren neuen Garten“

Mit großen Rosa-Händen begrüßten die Kinder ihre Gäste. Foto: Susann Weickert
Mit großen Rosa-Händen begrüßten die Kinder ihre Gäste. Foto: Susann Weickert

Zur feierlichen Einweihung der neuen Außenanlage rund um die Evangelische Kindertagesstätte in Schwarzenbruck am 24. Juli konnte Dr. Maximilian von Petz, Vorsitzender des Trägers, des „Evangelischen Vereins“, neben vielen Kindern mit ihren Familien auch Vertreter aus Land und Kommune begrüßen.

 

Dr. von Petz sagte dabei ein herzliches Wort des Dankes an Alle, insbesondere an die vielen Spender, die dazu beigetragen hätten, die Außenanlage in so kurzer Zeit zu realisieren. Der Garten wird den heute geltenden Sicherheitsbestimmungen gerecht und realisiert moderne pädagogische Grundsätze. Zu den Spielgeräten gehören z.B. ein großes Baumhaus, eine Hangrutsche oder ein Bambus-Dschungel. Landrat Armin Kroder wünschte den Kindern viel Spaß und schenkte allen neben einem Geldbetrag ein Kinderbuch, das die Geschichte Kaiser Karls V. in Lauf erzählt…. Die stellvertretende Bürgermeisterin Jenny Nyenhuis lobte die gelungene Spiel- Anlage, die allen Kindern mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen zugutekäme. Bettina Frenzke, als Landschaftsarchitektin verantwortlich für den Kinder-Garten, stellte seinen Wert heraus: Er biete die Gelegenheit zu klettern, Mut zu zeigen, sich zu bewegen. Schließlich betete für die evangelische Kirche Pfarrerin Susanne Munzert mit den Kindern: „Danke für den Garten, in dem wir jetzt schön spielen können. Dank an die Menschen, die das möglich gemacht haben. Herr, behüte und beschütze alle, die in diesem Garten sind“. Dann segnete sie die Spielstätte. Die Kinder selbst hatten schon zu Beginn der Einweihung viele kleine Buchstaben-Täfelchen in den Händen gehalten, die zusammen einen Satz ergaben: „Danke für unseren neuen Garten.“ NP